Leader

Gemeindeübergreifende Entwicklungskooperationen stärken den ländlichen Raum.

Leader ist eine eine europäische Gemeinschaftsinitiative für den ländlichen Raum. Leader steht für „Liaison entre Actions de Développement de l’Economie Rurale“ (= Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft). In Niedersachsen gibt es insgesamt 34 Leader Regionen.

Leader Regionen im REK Weserbergland plus

  • Schaumburger Land
  • Östliches Weserbergland
  • Westliches Weserbergland
  • VoglerRegion
Weiterentwicklung des ländlichen Raums

Leader soll nicht nur die Wirtschaftskraft einer Region verbessern, sondern zusätzlich Impulse für die Durchführung neuartiger Strategien der gebietsbezogenen ländlichen Entwicklung geben, die gleichermaßen ökologische, soziale und ökonomische Belange berücksichtigen. Angestrebt wird ferner eine intensive Kooperation und Vernetzung der Leader Regionen.

Die verschiedenen Projekte werden mit 50% der Kosten durch die EU gefördert. Die kommunale Kofinanzierung erfolgt durch die beteiligten Landkreise und Gemeinden.

Etwa 50 Projekte sind inzwischen angelaufen bzw. bereits abgeschlossen. Die Aufgabe der Koordinierung und Steuerung des Leader Prozesses erfolgt durch das Regionalmanagement (Grontmij GmbH). Vor allem im Bereich der Tourismusentwicklung (touristische Infrastruktur, touristische Produkte und Tourismusmarketing) werden vielfältige Projekte mit überregionaler Ausstrahlung umgesetzt.

Im Leader Prozess soll eine umfassende Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger, Verbände und Institutionen sowie der Kommunen erfolgen. Entscheidungsgremium ist die Lokale Aktionsgruppe (LAG). Hierbei handelt es sich um einen Zusammenschluss privater und öffentlicher Akteure der Region. Interessierte sind stets eingeladen, an der Umsetzung von Projekten mitzuwirken oder neue Projektvorschläge einzubringen.

Leader Regionen nehmen Fahrt auf

Nach der gemeinsamen Auftaktveranstaltung der vier Leader Regionen im Weserbergland im März 2008 kehrt nun der Arbeitsalltag ein. Erste Projekte konnten in den lokalen Aktionsgruppen der Leader Regionen Schaumburger Land, Östliches Weserbergland, Westliches Weserbergland sowie der VoglerRegion bereits auf den Weg gebracht werden.

Jedenfalls sind die Leader Akteure mit Eifer bei der Umsetzung ihres Auftrages, nämlich der Weiterentwicklung des ländlichen Raums und damit der Werterhaltung unserer Heimat.

REK-Partner

Der Landkreis Nienburg/Weser hat einen anderen Weg gewählt und sich für eine Förderung nach dem „ILEK-Programm“ entschieden. Der Weg ist zwar ein anderer, die Ziele, Projekte, die Instrumente sind jedoch vergleichbar. Auch das ILEK-Programm beinhaltet ein Regionalmanagement, das mehrere ILEK-Regionen vernetzen soll. Eine Kooperation zwischen „Leader Weserbergland“ und „REM Mitte Niedersachsen“ wird auf Projektebene stattfinden.

Weitere Informationen und Ansprechpartner:

 

Weitere Informationen: ILEK